Netzwerken in Country Clubs

Country Clubs sind geeignete Orte, um Kontakte zu knüpfen. Deshalb fungieren diese Locations mit ihren Events vor allem in der Wirtschaft als Plattform, um Networking zu betreiben.

Networking

Unter diesem Begriff versteht man das Knüpfen und Pflegen von Kontakten auf privater und beruflicher Ebene. Zu den Kontakten gehören alltägliche Begegnungen mit Nachbarn, Freunden oder Kollegen, aber auch Treffen mit Personen, welche die gleichen Interessen verfolgen. Country Clubs eigenen sich dafür besonders. Aufgrund der Gemeinschaft im Klub gibt es bereits eine gute Gesprächsbasis. Durch das Knüpfen von Kontakten entstehen neue Kommunikationsverbindungen zwischen Personen, die wiederum durch deren eigene Kontakte erweitert werden.

Das funktioniert natürlich auch im Internet. Wer auf Google surft, findet eine Menge nützlicher Informationen. Doch im persönlichen Gespräch kann man mehr erfahren.

Events im Klub

Vor allem in den USA werden Geschäfte oft in Country Clubs angebahnt oder abgeschlossen. In den Country Clubs treffen sich oft hochrangige Vertreter aus Wirtschaft und Politik, um sich im Wellnessbereich zu entspannen, sich beim Golfen sportlich zu betätigen oder Events beizuwohnen, bei denen ebenfalls wieder zahlreiche Ehrengäste erwartet werden. Sportveranstaltungen und festliche Events fördern soziale Kontakte. In einem lockeren Umfeld lässt es sich leichter ins Gespräch kommen. Dieser Philosophie folgen in Deutschland bereits viele Country Clubs und haben diesen Faktor ganz oben auf ihre Prioritätenliste gesetzt.

Dieses Networking, wie man es aus Country Clubs kennt, gibt es nicht erst seit dem Internet-Zeitalter. Schon vor Jahrhunderten haben sich Adelige bei derartigen Veranstaltungen getroffen und Informationen ausgetauscht. Heute hat dieses persönliche Networking nichts von seinem Charme verloren. Immerhin werden viele Geschäfte auch noch heute auf dem Golfplatz oder beim Tennis abgeschlossen.

Kontakte zu knüpfen und natürlich auch zu pflegen ist nicht nur ein wichtiger Faktor für Führungskräfte, sondern auch für Jobsuchende oder Studenten an Universitäten sowie Absolventen. Denn durch Kontakte kann auch die eigene Karriere gefördert werden.